25 Jahre Deutscher Übersetzerfonds – Das Sommerfest im LCB
©DWLB

25 Jahre Deutscher Übersetzerfonds – Das Sommerfest im LCB

Fünfundzwanzig Jahre ist es her: Im Spätsommer 1997 wurde der Deutsche Übersetzerfonds DÜF gegründet. Damit erhielten Literaturübersetzer:innen einen festen Platz innerhalb der deutschen Kulturförderung. Vor allem aber trägt die Arbeit des DÜF dazu bei, dass Übersetzende immer mehr zu einem sichtbaren Bestandteil der deutschen Kulturlandschaft werden und sich als selbstbewusste Akteur:innen präsentieren.

© DWLB

25 Jahre erfolgreiche Arbeit

25 Jahre erfolgreiche Arbeit sind ein guter Grund, dieses Jubiläum mit einem vielfältigen Fest des Übersetzens zu begehen – und zwar an dem Ort, an dem damals alles seinen Anfang nahm: Das Literarische Colloquium Berlin (LCB) liegt in einer wunderschönen Villa aus der Gründerzeit, direkt am Wannsee.

© Tobias Böhm

Am 27. August 2022, 14:30 Uhr bis in den späten Abend hinein konnte nach den mageren Pandemiejahren endlich einmal wieder ausgiebig gefeiert werden.

Unter den Gästen, natürlich vielen  Übersetzer:innen, war auch Kulturstaatsministerin Claudia Roth.

The Translator is Present

Unter dem Motto The Translator is Present gestalteten Übersetzer:innen und Künstler:innen anderer Sparten ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm. 

©DWLB

Das Videoteam der Digitalen Weltlesebühne war mit dabei. Während des gesamten Festes hielt es Eindrücke, Programm-Highlights und die Atmosphäre allgemein in Bild und Ton fest. In Kürze werden auf dem WLB-YouTube-Kanal mehrere Video-Clips vom Sommerfest im LCB zu sehen sein.

DWLB

Die Pressemitteilung zum Sommerfest des DÜF findet man hier

B.E.

Antworten

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *